Theracell Human

TheraCell®100, die M+T Hochfrequenztherapie

Einfach in der Anwendung – Überzeugend in der Wirkung
Mit der hochenergetischen Impulstherapie TheraCell®100 werden neue Wege der non-invasiven Schmerztherapie beschritten. Anwendungsgebiete der TheraCell®100 Therapie sind vor allem akute Schmerzen, muskuläre Verletzungen sowie orthopädisch bedingte Beschwerden. Weiters wird TheraCell®100 in den Bereichen Gynäkologie, Dermatologie und Augenheilkunde angewandt.

Wirkungsvolle  Zell-Therapie
Bei der TheraCell-Therapie wird innerhalb von Nanosekunden eine Spannung zwischen 15 und 30 kV aufgebaut, die blitzartig entladen wird. Die Energie wird auf eine speziell entwickelte und dreifach getwistete Behandlungsschlaufe übertragen, durch die ein hochenergetischer Impuls erzeugt wird.

Die Intensität übersteigt das Erdmagnetfeld um mehr als das 1000-fache und ist dadurch in der Lage, Zellmembranen zu durchdringen und in der Zelle therapeutisch wirksam zu werden. Untersuchungen und wissenschaftliche Studien zeigen, dass durch eine hochenergetische Impulstherapie wie die des TheraCell®100 der Stoffwechsel aktiviert werden kann. Damit können Zellfunktionen normalisiert und Krankheitsbeschwerden positiv beeinflusst werden. TheraCell®100  kann entweder als alleinige Therapie oder als zusätzliche Diagnose- und Therapieoption eingesetzt werden.

Die Behandlung mit TheraCell®100 kann berührungslos erfolgen, der Patient muss seine Kleidung nicht ablegen. Die Behandlungsschlaufe wird auf dem zu behandelnden Körperbereich positioniert und die Behandlungsparameter individuell auf den Patienten eingestellt.

Typische  Anwendungsgebiete

• Chronische Schmerzen / Schmerztherapie
• Gelenk- und Muskelerkrankungen
• Lokalisierung von Schmerzquellen
• Nachhaltige Schmerzreduzierung und -beseitigung
• Schnellere Regeneration von Muskelverletzungen
• Beschleunigte Wund- und Knochenheilung
• Normalisierung der Zellfunktionen
• Kann die Wirkung vieler Heilverfahren verbessern

Vortrag: Dr. Hartmut Simon, TheraCell Hochimpulstherapie und Gelenkserkrankungen
Weitere Vorträge finden Sie unter dem Menüpunkt Kongresse.