Theracell Veterinär

Innovative Hochenergetische Impulstherapie – HIT®

Neue Wege in der Regenerations- und Rehabilitationstherapie für Sportpferde
mobil ist ein medizinisches Gerät zur lokalen non-invasiven Behandlung von Beschwerden. Innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde wird via Hochspannungsgenerator eine Spannung zwischen 10 und 20 KV aufgebaut, die umgehend wieder entladen wird. Die vierfach gewickelte Behandlungsschlaufe überträgt die Energie in Echtzeit.
Die einzelnen Impulse werden auf den Körper übertragen und durchdringen das Gewebe bis zu 12 cm Tiefe.

Schnelle Wirkung
Durch die rasche Wirkung können Verletzungen schneller als bei herkömmlichen Behandlungsmethoden heilen. Eine stabile Zellmembran sichert die Durchlässigkeit der lebensnotwendigen Stoffe. Eine pathologische Veränderung führt zu einer Dysfunktion, zu einer Stoffwechselstörung, die letztlich zu Erkrankungen führen kann. Durch die Hochenergetische Impulstherapie kann die chemische Reaktion des Zellpotentials positiv beeinflusst werden. Die Natrium-Kalium-ATPase kann reaktiviert und die physiologischen Zellvorgänge können normalisiert werden.
Diese Wirkungen haben bei zahlreichen TheraCell®-Therapien zu einer deutlichen Verkürzung der Regenerationszeit beigetragen.

Einfache Handhabung bei der Behandlung
Eine therapeutische Einheit mit TheraCell® mobil dauert bis zu 15 Minuten, bei mehreren Behandlungsstellen auch länger. Abhängig vom Beschwerdebild ist eine mehrfache Wiederholung nötig. Pferde gewöhnen sich sehr schnell an den Therapieablauf.
TheraCell® mobil ist sowohl ambulant als auch stationär anwendbar. Bei stationärer Behandlung mit schwerwiegenden Verletzungen wird der Einsatz des TheraCell®vet empfohlen. Dies bietet dank höherer Leistung eine bessere Wirksamkeit und kann eine höhrere Eindringtiefe bis ca. 18 cm erreichen.

Vorteile* auf einen Blick
– Ambulanter und stationärer Einsatz
– Rascher Wirkungseintritt bei kurzen Behandlungszeiten
– Gute Akzeptanz und keine bekannten Nebenwirkungen
– Schmerzfreie Behandlung und Rückstandsfrei
– Keine Dopingrelevanz und Rezidivarme Regeneration

Indikationen*
Akute, chronische und degenerative Prozesse wie
– Knochen und Knorpel
– Bänder, Sehnen, Gelenke und Muskeln
– Nebenhöhlen und Zähne
– Augen, Nasen und Ohren
– Lymphknoten und Speicheldrüsen
– Hals- bis Lendenwirbelsäule
– gesamter Rücken
– oberflächlich liegende Organe (z.B. Lunge)
Frakturen, Kissing Spines, Hufrehe, Hufrollenentzündung, Verletzungen, Aufbau der Energiedynamik, Immunaufbau, Rittigkeitsverbesserung

* Bitte beachten Sie, dass alle getroffenen Aussagen, die sich auf Heilversprechen, Therapieerfolge usw. beziehen, auf Anwendungsergebnissen beruhren, die in den vergangenen Jahren bei der Behandlung von Patienten mit der TheraCell®-Therapie erzielt wurden und nicht dem “überwiegend wissenschaftlichen Erkenntnisstand” entsprechen.